EINE HOCHSEEKAMPAGNE „#madeingermany“

März 16, 2018

Mit der Kampagne „#madeingermany“ will das Offshore Team Germany die Tradition des erfolgreichen deutschen Hochsee-Segelns wiederbeleben und mit der im letzten Jahr erworbenen IMOCA Open 60 Rennyacht an den drei großen „Round-the-World“ Regatten teilnehmen.

“Made in Germany” ist seit jeher ein globales Markenzeichen für Weltklasse – lange Zeit galt dies auch für die Segelnation Deutschland. Seit Jahren wurde dieser Erfolgsstory jedoch kein neues Kapitel hinzugefügt. Das Offshore Team Germany (OTG) will dies ändern – in einem Joint-Venture aus Wirtschaft und Sport.

Aus diesem Grund startet das rein deutsche Team OTG die bis 2021 angelegte Kampagne „#madeingermany“. Sie soll nicht nur sportlich, sondern auch als Netzwerk, Hospitality- und Marketing-Plattform Maßstäbe setzen. Aktuell werden daher insbesondere Unternehmen aus der nationalen Wirtschaft angesprochen, die ihre jeweilige Kompetenz in die Kampagne einbringen und als starke Gemeinschaft erfolgreich sein sollen.

Sportliches Ziel der Kampagne ist mittelfristig die Teilnahme an den großen Round-the-World-Races „Barcelona World Race 2019“ und der „Vendée Globe 2020/2021“ im Rahmen der IMOCA Ocean Masters World Championship Series. Anschliessend soll dann der erste Start eines deutschen Teams beim Volvo Ocean Race, seit der Illbruck vor 17 Jahren, angepeilt werden.

Im Vorfeld der Vendée Globe wird der IMOCA Open 60 zudem in Kooperation mit den Team-Partnern auf Foils umgerüstet und als Innovations-Projekt für die möglichst emissionsfreie Umrundung der Erde vorbereitet werden. So soll “#madeingermany“ auch zum emotionalen Show Case für den weltweit beachteten deutschen Mittelstand werden – mit umfangreichen kommunikativen Paketinhalten für jeden Partner.

Jens Kuphal, Team Manager Offshore Team Germany dazu: “Unser Ziel ist die nachhaltige Etablierung einer neuen deutschen Kampagne im Hochsee-Segeln – sowohl sportlich als auch als Botschafter für Technologie, Ingenieurskunst und Innovation „Made in Germany“.

Mit Jörg Riechers und Robert Stanjek haben wir zwei hervorragende deutsche Skipper mit an Bord, die im Schulterschluss mit unseren Partnern die Herausforderung annehmen wollen, als erste deutsche Kampagne bei der Vendée Globe und im Anschluss daran auch beim Volvo Ocean Race anzutreten und damit die Tradition des Offshore-Segelstandorts Deutschland neu zu beleben.“

Refit Open 60 – Par… Februar 7, 2018