Social Media

On this page you can find every new post from our fanpages of Facebook, Instagram and Youtube. Without having an own Social-Media Account.

­čôúTOR Logbuch - Mitten im Atlantik

Mehr als die H├Ąlfte der ├ťberf├╝hrung von Kapstadt nach Itaja├ş ist geschafft f├╝r das ...@guyot.teameurope . Mitten im Atlantik auf H├Âhe von 20 Grad S├╝d hat die ├ťberf├╝hrungscrew die Gelegenheit genutzt, um sich in die wissenschaftliche Arbeit des @theoceanrace einzubringen und eine Forschungsboje ausgesetzt. Das Wetter ist wieder tropisch geworden. Die Hitze am Tag ist nur durch die Sazlwasser-Duschen zu ertragen, die ├╝ber das Deck rollen, wenn das Boot in guter Downwind-Brise mit 15 bis 20 Knoten durch den Atlantik fliegt. Doch die Windbedingungen wechseln ebenso best├Ąndig wie die Vorhersagen f├╝r die Ankunft. Mal sagt das Routing den 29. M├Ąrz als Ankunft voraus, mal den 31. M├Ąrz. In f├╝nf bis sieben Tagen wird die Mannschaft also in Brasilien ankommen.

­čôŞ @charlesdrapeau

https://team-europe.eu/
#theoceanrace #IMOCA #imocaglobeseries #sailing #offshore #oceanracing #adventure #offshoreteamgermany #hellyhansen

­čôúTOR Logbuch - Mitten im Atlantik

Mehr als die H├Ąlfte der ├ťberf├╝hrung von Kapstadt nach Itaja├ş ist geschafft f├╝r das GUYOT ...environnement - Team Europe. Mitten im Atlantik auf H├Âhe von 20 Grad S├╝d hat die ├ťberf├╝hrungscrew die Gelegenheit genutzt, um sich in die wissenschaftliche Arbeit des The Ocean Race einzubringen und eine Forschungsboje ausgesetzt. Das Wetter ist wieder tropisch geworden. Die Hitze am Tag ist nur durch die Sazlwasser-Duschen zu ertragen, die ├╝ber das Deck rollen, wenn das Boot in guter Downwind-Brise mit 15 bis 20 Knoten durch den Atlantik fliegt. Doch die Windbedingungen wechseln ebenso best├Ąndig wie die Vorhersagen f├╝r die Ankunft. Mal sagt das Routing den 29. M├Ąrz als Ankunft voraus, mal den 31. M├Ąrz. In f├╝nf bis sieben Tagen wird die Mannschaft also in Brasilien ankommen.

­čôŞ Charles Drapeau
https://team-europe.eu/
#theoceanrace #IMOCA #imocaglobeseries #sailing #offshore #oceanracing #adventure #offshoreteamgermany #hellyhansen

­čôúTOR Logbuch - Goldene Momente im S├╝datlantik

Die ├ťberf├╝hrungscrew des @guyout.teameurope macht Meilen auf dem Weg von Kapstadt nach ...Itaja├ş. Obwohl vor allem leichte Winde herrschen sind nach f├╝nf Tagen auf See bereits 1500 Seemeilen geschafft. Die Yacht ist inzwischen n├Ârdlich des St. Helena Hoch auf 22 Grad S├╝d angekommen, wird mitunter aber auch immer mal wieder vom Hochdruck eingefangen. In der vergangenen Nacht herrschte Flaute, aber am Morgen kamen 15 kn Wind und brachten die Crew unter dem reparierten A2 wieder gut voran. Die Berechnung der Ankunftszeit schwankt derzeit hin und her. Aktuell wird mit einen Ankunft zwischen dem 30. und 31. M├Ąrz gerechnet. Der Weg nach Westen wird garniert mit tollem Licht in der untergehenden Sonne.

­čôŞ @charlesdrapeau
https://team-europe.eu/
#theoceanrace #IMOCA #imocaglobeseries #sailing #offshore #oceanracing #adventure #offshoreteamgermany #hellyhansen

­čôúTOR Logbuch - Goldene Momente im S├╝datlantik

Die ├ťberf├╝hrungscrew des GUYOT environnement - Team Europe macht Meilen auf dem Weg von ...Kapstadt nach Itaja├ş. Obwohl vor allem leichte Winde herrschen sind nach f├╝nf Tagen auf See bereits 1500 Seemeilen geschafft. Die Yacht ist inzwischen n├Ârdlich des St. Helena Hoch auf 22 Grad S├╝d angekommen, wird mitunter aber auch immer mal wieder vom Hochdruck eingefangen. In der vergangenen Nacht herrschte Flaute, aber am Morgen kamen 15 kn Wind und brachten die Crew unter dem reparierten A2 wieder gut voran. Die Berechnung der Ankunftszeit schwankt derzeit hin und her. Aktuell wird mit einen Ankunft zwischen dem 30. und 31. M├Ąrz gerechnet. Der Weg nach Westen wird garniert mit tollem Licht in der untergehenden Sonne.

­čôŞ Charles Drapeau
https://team-europe.eu/
#theoceanrace #IMOCA #imocaglobeseries #sailing #offshore #oceanracing #adventure #offshoreteamgermany #hellyhansen

­čôúTOR Logbuch - ├ťberf├╝hrung Tag 3

Das @guyot.teameurope ist auf der ├ťberf├╝hrung von Kapstadt nach Itaja├ş bisher gut vorangekommen. ...Bei leichten bis mittleren Winden und sommerlichem Wetter f├╝hrt der Kurs n├Ârdlich um das St. Helena Hoch herum. In neun bis zehn Tagen soll die Yacht in Brasilien ankommen. Die Reparatur-Arbeiten haben sich bisher als erfolgreich erwiesen. Bewegungen im Schiffsrumpf sind nicht wahrnehmbar, alle Systeme laufen einwandfrei und auch der leichte A2, der auf der zweiten Etappe komplett zerrissen war und in Kapstadt repariert wurde, konnte gesetzt werden und stand sehr gut. Die ├ťberf├╝hrungscrew genie├čt die Tage auf See.

Phillip berichtet: ÔÇ×Wir fahren bei der ├ťberf├╝hrung ein ├Ąhnliches Wachsystem wie im Rennen. Allerdings sind jetzt alle f├╝nf Crew-Mitglieder einbezogen ÔÇô auch der Onboard-Reporter. Das gibt uns die M├Âglichkeit, alle 24 Stunden jemanden in einen freien Tag zu schicken. Die anderen vier haben dann jeweils drei Stunden Wache und drei Stunden frei. Meinen ersten freien tag habe ich zum Ausschlafen genutzt. Ich habe fast 16 Stunden geschlafen. Ich war vorher ziemlich kaputt, denn ich bin nach meiner Ankunft in Kapstadt gleich in das Wachsystem gewechselt. Aber jetzt bin ich gut erholt und freue mich auf meinen n├Ąchsten freien Tag.ÔÇť

­čôŞ @charlesdrapeau

https://team-europe.eu/
#theoceanrace #IMOCA #imocaglobeseries #sailing #offshore #oceanracing #adventure #offshoreteamgermany #hellyhansen

­čôúTOR Logbuch - ├ťberf├╝hrung Tag 3

Das GUYOT environnement - Team Europe ist auf der ├ťberf├╝hrung von Kapstadt nach Itaja├ş bisher gut ...vorangekommen. Bei leichten bis mittleren Winden und sommerlichem Wetter f├╝hrt der Kurs n├Ârdlich um das St. Helena Hoch herum. In neun bis zehn Tagen soll die Yacht in Brasilien ankommen. Die Reparatur-Arbeiten haben sich bisher als erfolgreich erwiesen. Bewegungen im Schiffsrumpf sind nicht wahrnehmbar, alle Systeme laufen einwandfrei und auch der leichte A2, der auf der zweiten Etappe komplett zerrissen war und in Kapstadt repariert wurde, konnte gesetzt werden und stand sehr gut. Die ├ťberf├╝hrungscrew genie├čt die Tage auf See.

Phillip berichtet: ÔÇ×Wir fahren bei der ├ťberf├╝hrung ein ├Ąhnliches Wachsystem wie im Rennen. Allerdings sind jetzt alle f├╝nf Crew-Mitglieder einbezogen ÔÇô auch der Onboard-Reporter. Das gibt uns die M├Âglichkeit, alle 24 Stunden jemanden in einen freien Tag zu schicken. Die anderen vier haben dann jeweils drei Stunden Wache und drei Stunden frei. Meinen ersten freien tag habe ich zum Ausschlafen genutzt. Ich habe fast 16 Stunden geschlafen. Ich war vorher ziemlich kaputt, denn ich bin nach meiner Ankunft in Kapstadt gleich in das Wachsystem gewechselt. Aber jetzt bin ich gut erholt und freue mich auf meinen n├Ąchsten freien Tag.ÔÇť

­čôŞ Charles Drapeau
https://team-europe.eu/
#theoceanrace #IMOCA #imocaglobeseries #sailing #offshore #oceanracing #adventure #offshoreteamgermany #hellyhansen

­čôúTOR Logbuch - Die ├ťberf├╝hrung hat begonnen

Die ├ťberf├╝hrungscrew mit Phillip Kas├╝ske, S├ębastien Simon, Jimmy le Baut und Clovis ...Gautier sowie Onboard-Reporter Charles Drapeau ist am heutigen Donnerstag in Kapstadt/S├╝dafrika gestartet. In Itaja├ş/Brasilien will das europ├Ąische Team wieder in das @theoceanrace einsteigen und bei der vierten Etappe des Weltrennens starten.

F├╝r Phillip ist der Start der ├ťberf├╝hrung die R├╝ckkehr an Bord. Der Berliner hatte f├╝r die dritte Etappe eine planm├Ą├čige Pause eingelegt. Nach dem Abbruch der Etappe und der Reparatur wird f├╝r die weiteren Etappen die Crewplanung neu zusammengestellt: ÔÇ×F├╝r die n├Ąchste Etappe von Itaja├ş nach Newport wollen wir mit derselben Crew wie auf Leg 3 segeln ÔÇô also mit Benjamin Dutreux, Robert Stanjek, S├ębastien Simon und Annie Lush. Ich bin mir sicher, dass das Team top motiviert sein wird. In der Zwischenzeit helfe ich, wo ich kann, und steige dann in Newport wieder ins Rennen ein.ÔÇť Mit dem Blick auf die erfolgte Reparatur zeigt sich Phillip beeindruckt und erwartungsvoll f├╝r den weiteren Verlauf des The Ocean Race: ÔÇ×Die Shore-Crew hat einen wahnsinnig guten Job gemacht, um das Boot so schnell wieder fit zu bekommen. Ab Brasilien k├Ânnen wir voll angreifen. Auf der ├ťberf├╝hrung werden wir nat├╝rlich sehr vorsichtig segeln und das gesamte Boot doppelt und dreifach testen. In Itaja├ş ist noch einmal Zeit, um Optimierungen vorzunehmen. Das Rennen ist noch nicht einmal zur H├Ąlfte vorbei.ÔÇť

­čôŞ @charlesdrapeau

https://team-europe.eu/
#theoceanrace #IMOCA #imocaglobeseries #sailing #offshore #oceanracing #adventure #offshoreteamgermany #hellyhansen

­čôúTOR Logbuch - Die ├ťberf├╝hrung hat begonnen

Die ├ťberf├╝hrungscrew mit Phillip Kas├╝ske, S├ębastien Simon, Jimmy le Baut und Clovis ...Gautier sowie Onboard-Reporter Charles Drapeau ist am heutigen Donnerstag in Kapstadt/S├╝dafrika gestartet. In Itaja├ş/Brasilien will das europ├Ąische Team wieder in das The Ocean Race einsteigen und bei der vierten Etappe des Weltrennens starten.

F├╝r Phillip ist der Start der ├ťberf├╝hrung die R├╝ckkehr an Bord. Der Berliner hatte f├╝r die dritte Etappe eine planm├Ą├čige Pause eingelegt. Nach dem Abbruch der Etappe und der Reparatur wird f├╝r die weiteren Etappen die Crewplanung neu zusammengestellt: ÔÇ×F├╝r die n├Ąchste Etappe von Itaja├ş nach Newport wollen wir mit derselben Crew wie auf Leg 3 segeln ÔÇô also mit Benjamin Dutreux, Robert Stanjek, S├ębastien Simon und Annie Lush. Ich bin mir sicher, dass das Team top motiviert sein wird. In der Zwischenzeit helfe ich, wo ich kann, und steige dann in Newport wieder ins Rennen ein.ÔÇť Mit dem Blick auf die erfolgte Reparatur zeigt sich Phillip beeindruckt und erwartungsvoll f├╝r den weiteren Verlauf des The Ocean Race: ÔÇ×Die Shore-Crew hat einen wahnsinnig guten Job gemacht, um das Boot so schnell wieder fit zu bekommen. Ab Brasilien k├Ânnen wir voll angreifen. Auf der ├ťberf├╝hrung werden wir nat├╝rlich sehr vorsichtig segeln und das gesamte Boot doppelt und dreifach testen. In Itaja├ş ist noch einmal Zeit, um Optimierungen vorzunehmen. Das Rennen ist noch nicht einmal zur H├Ąlfte vorbei.ÔÇť

­čôŞ Charles Drapeau
https://team-europe.eu/
#theoceanrace #IMOCA #imocaglobeseries #sailing #offshore #oceanracing #adventure #offshoreteamgermany #hellyhansen

Die Vorbereitungen f├╝r die ├ťberf├╝hrung der Yacht von Kapstadt nach Itaja├ş laufen. W├Ąhrend das Tech Team testet, ob alle Systeme laufen, das ...Rigging passt und die Yacht wieder voll belastbar ist, hat sich Phillip auf den Weg von Berlin via Amsterdam nach Kapstadt gemacht, um gemeinsam mit S├ębastien Simon und einem Teil der Tech Crew die Yacht nach Brasilien zu segeln.

Sein Blick auf die Situation kurz vor dem Abflug: ÔÇ×Der Schaden war nat├╝rlich eine gro├če ├ťberraschung, weil ich gerade bei unserem Boot nicht damit gerechnet hatte. Dass es auf der Etappe Sch├Ąden geben wird, war zu erwarten. Aber dass es unser Team so fr├╝h und so hart trifft, hat mich sehr ├╝berrascht. Im Nachhinein hatten wir gro├čes Gl├╝ck und k├Ânnen froh sein, dass alles so glimpflich ausgegangen ist. Jetzt auf eine ├ťberf├╝hrung zu gehen ist nat├╝rlich ein sehr merkw├╝rdiges Gef├╝hl, da wir eigentlich Rennen segeln wollen. Ich habe mich damit angefreundet, dass beim Ocean Race nichts so l├Ąuft, wie man es sich als Rookie vorstellt. Sch├Ąden geh├Âren dazu und die anderen Teams m├╝ssen auch erst mal heil in Itaja├ş ankommen.ÔÇť

­čôŞ @charlesdrapeau
team-europe.eu
#theoceanrace #IMOCA #imocaglobeseries #sailing #offshore #oceanracing #adventure #offshoreteamgermany #hellyhansen

Die Vorbereitungen f├╝r die ├ťberf├╝hrung der Yacht von Kapstadt nach Itaja├ş laufen. W├Ąhrend das Tech Team testet, ob alle Systeme laufen, das ...Rigging passt und die Yacht wieder voll belastbar ist, hat sich Phillip auf den Weg von Berlin via Amsterdam nach Kapstadt gemacht, um gemeinsam mit S├ębastien Simon und einem Teil der Tech Crew die Yacht nach Brasilien zu segeln.

Sein Blick auf die Situation kurz vor dem Abflug: ÔÇ×Der Schaden war nat├╝rlich eine gro├če ├ťberraschung, weil ich gerade bei unserem Boot nicht damit gerechnet hatte. Dass es auf der Etappe Sch├Ąden geben wird, war zu erwarten. Aber dass es unser Team so fr├╝h und so hart trifft, hat mich sehr ├╝berrascht. Im Nachhinein hatten wir gro├čes Gl├╝ck und k├Ânnen froh sein, dass alles so glimpflich ausgegangen ist. Jetzt auf eine ├ťberf├╝hrung zu gehen ist nat├╝rlich ein sehr merkw├╝rdiges Gef├╝hl, da wir eigentlich Rennen segeln wollen. Ich habe mich damit angefreundet, dass beim Ocean Race nichts so l├Ąuft, wie man es sich als Rookie vorstellt. Sch├Ąden geh├Âren dazu und die anderen Teams m├╝ssen auch erst mal heil in Itaja├ş ankommen.ÔÇť

­čôŞ Charles Drapeau
https://team-europe.eu/
#theoceanrace #IMOCA #imocaglobeseries #sailing #offshore #oceanracing #adventure #offshoreteamgermany #hellyhansen

­čôúTOR Logbuch - Zur├╝ck im Wasser

Das @guyot.teameurope ist bereit, um in das @theoceanrace zur├╝ckzukehren. Am Montag wurde die Yacht ...nach der achtt├Ągigen Reparatur wieder ins Wasser gehoben und der Mast gestellt. In der vergangenen Woche wurde der Rumpf nach den Br├╝chen im Sandwich-Laminat geschallt und anschlie├čend der Reparaturplan entworfen und abgearbeitet: Der Kabinenbereich des delaminierten Bereichs wurde mit zus├Ątzlichen Stringern verst├Ąrkt, der Rumpf von au├čen ge├Âffnet, das Nomex-Material entfernt, ein neuer Schaumkern passgenau eingeklebt, die Au├čenhaut mit Carbon laminiert, gespachtelt, geschliffen und neu lackiert. Jetzt ist das Schiff wieder zu 100 Prozent belastbar.

Jens sagt dazu: ÔÇ×Es ist gut, die Yacht so schnell wieder im Wasser zu sehen. Die Arbeiten sind sehr gut verlaufen. Ein gro├čer Dank geht an das Team Holcim, das uns mit Material und einem Experten so unkompliziert geholfen hat. Wir trauern immer noch der Chance hinterher, uns mit den anderen Teams bei dieser unglaublichen Jagd durch das S├╝dpolarmeer messen zu k├Ânnen. Die 24-Stunden-Rekorde, die spannende Entscheidung um die Punkte bei der Zwischenwertung haben uns auch aus der Ferne begeistert. Wir haben bei den Reparaturarbeiten der anderen Teams auf See mitgefiebert. Umso gl├╝cklicher sind wir, dass wir nach der ├ťberf├╝hrung in Itaja├ş wieder auf die Flotte treffen werden und wieder in das Rennen einsteigen k├Ânnen. Es liegen noch vier Etappen vor uns, auf denen wir noch mal richtig angreifen wollen.ÔÇť

­čôŞ @charlesdrapeau

https://team-europe.eu/
#theoceanrace #IMOCA #imocaglobeseries #sailing #offshore #oceanracing #adventure #offshoreteamgermany #hellyhansen

­čôúTOR Logbuch - Zur├╝ck im Wasser

Das GUYOT environnement - Team Europe ist bereit, um in das The Ocean Race zur├╝ckzukehren. Am Montag ...wurde die Yacht nach der achtt├Ągigen Reparatur wieder ins Wasser gehoben und der Mast gestellt. In der vergangenen Woche wurde der Rumpf nach den Br├╝chen im Sandwich-Laminat geschallt und anschlie├čend der Reparaturplan entworfen und abgearbeitet: Der Kabinenbereich des delaminierten Bereichs wurde mit zus├Ątzlichen Stringern verst├Ąrkt, der Rumpf von au├čen ge├Âffnet, das Nomex-Material entfernt, ein neuer Schaumkern passgenau eingeklebt, die Au├čenhaut mit Carbon laminiert, gespachtelt, geschliffen und neu lackiert. Jetzt ist das Schiff wieder zu 100 Prozent belastbar.

Jens sagt dazu: ÔÇ×Es ist gut, die Yacht so schnell wieder im Wasser zu sehen. Die Arbeiten sind sehr gut verlaufen. Ein gro├čer Dank geht an das Team Holcim, das uns mit Material und einem Experten so unkompliziert geholfen hat. Wir trauern immer noch der Chance hinterher, uns mit den anderen Teams bei dieser unglaublichen Jagd durch das S├╝dpolarmeer messen zu k├Ânnen. Die 24-Stunden-Rekorde, die spannende Entscheidung um die Punkte bei der Zwischenwertung haben uns auch aus der Ferne begeistert. Wir haben bei den Reparaturarbeiten der anderen Teams auf See mitgefiebert. Umso gl├╝cklicher sind wir, dass wir nach der ├ťberf├╝hrung in Itaja├ş wieder auf die Flotte treffen werden und wieder in das Rennen einsteigen k├Ânnen. Es liegen noch vier Etappen vor uns, auf denen wir noch mal richtig angreifen wollen.ÔÇť

­čôŞ Charles Drapeau
https://team-europe.eu/
#theoceanrace #IMOCA #imocaglobeseries #sailing #offshore #oceanracing #adventure #offshoreteamgermany #hellyhansen

Scroll to Top